Home

An alle Helfer des Oberlausitzer Dreieckrennens 2016!

Am Freitag, den 23.09.2016, findet ab 18.00 Uhr unsere Dankeschön-Veranstaltung im Naturparkhaus Waltersdorf statt.

Kommt und lasst uns feiern…


Ein ganz grosses DANKESCHÖN !!!

Wir möchten uns nach diesem fantastischen Wochenende nochmals herzlich bei allen bedanken, die uns unterstützt haben. Besonders hervorzuheben wären Landratsamt Görlitz, Gemeinde Großschönau, Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz, Gemeinde Jonsdorf, KVG, Agrargenossenschaft Bertsdorf, Agrargenossenschaft Hainewalde, Bauernhof Sell und alle Saalendorfer Bürger, Trixipark Großschönau, die Feuerwehren Großschönau, Waltersdorf, Jonsdorf und Bertsdorf-Hörnitz, DRK Kreisverband Zittau e.V., DRK Löbau, Wanderverein Waltersdorf, Kretschamverein Waltersdorf, AMK Hořice, Motorrad- und Technikmuseum Großschönau, MV Zittau Land e.V., Gaststätte Jägerwäldchen, Hahmann + Zimmermann Großschönau, Garten- und Landschaftsbau Frank Laufer, Vàclav Martinek, Zittauer Blickwinkel Jens Neumann, Gebirgsexpress, alle Sponsoren und all denen, die wir hier vergessen haben!!!
Ebenfalls ein großes Dankeschön an Martin Utberg und seinem Team von Top Speed TV, der uns die Möglichkeit bietet in 42 Ländern ausgestrahlt zu werden.

Und ein besonderer Dank natürlich an die vielen freiwilligen Helfer, die es erst möglich machten diese Veranstaltung zu stemmen.

DANKE!!!!


Das Oberlausitzer Dreieckrennen am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg. Wir hatten super Wetter (fast schon zu schön) klasse Technik und vor allem tolle Rennfahrer. Unter ihnen befand sich der dreifache und  amtierende  IRRC Europameister Marek Červený.
Er ist ein tolles Rennen gefahren und hat den Zuschauern eine hervorragende Show geboten.

marek1

Weitere Bilder findet ihr … hier


Das Fahrerlager und ein Teil der Strecke vor der Rennsportveranstaltung aus der Vogelperspektive.

Video:  Jürgen Augustin     (mit der „ESC“-Taste kommt ihr vom Vollbild zurück zur Homepage.) 

Hier geht es zu mehr Bildern vom Fahrerlageraufbau. … weiter


Motorsport in CZ – Road Racing Club Dymokury

Vom 17. – 18.09.2016 veranstaltet der Road Racing Club Dymokury. Aus unserem Club startet Steffen Bänsch in der 350 ccm KLasse mit seiner 350 Jawa RS und in der Supermono Klasse mit der Over-Yamaha 690. Wir wünschen viel Erfolg. Infos hierzu findet ihr  ….hier

 


 

Aktuelles von den letzten Rennveranstaltungen mit Teilnehmern unseres Clubs

Unser Sportfreund Steffen Bänsch, einer der aktivsten Rennfahrer bei uns im Club, hat bei dem Rennen „300 Kurven Gustav Havel“ in Horice und beim Rennen auf dem Sachsenring zur „Sachsenring Classic 2016“ teilgenommen. Er belegte auf dem Sachsenring in seiner Klasse den 4. Platz.
Dann gab es am Sonnabend noch ein Jubiläum zum feiern !!!

Bilder dazu findet ihr hier….


Freies Fahren auf der Rennstrecke in Most (CZ)

Am 31.05.2016 haben Sportfreunde unseres Clubs Trainingsfahrten auf der Rennstrecke in Most durchgeführt. Gegen 10:00 Uhr sind wir in Jonsdorf gestartet. Das Wetter war gut. Um 13:00 Uhr ging es an den Start. Es herrschte richtige Racing-Atmossphäre. Ganz toll. Wir konnten sogar Zweikämpfe beobachten. Erst am späten Nachmittag gab es dann auch leichte Regenschauer.
Bider zu den Trainingsläufen findet ihr hier…..


Am 13.03.2016 wurde dem MSC Oberlausitzer Dreiländereck e.V in Fulda zur Jahreshauptversammlung des DMV die unten stehende Urkunde überreicht.

Bild (4)


 

Am 31.05.2013 wurde der Motorsportclub MSC Oberlausitzer-Dreiländereck e.V. in Jonsdorf im Hotel Gondelfahrt gegründet.
Der MSC Oberlausitzer-Dreiländereck ist Mitglied im Deutschen Motorsport Verband (DMV).
Zur Vollversammlung am 27.11.2014 fand die Wahl des neuen Vorstands statt.
Zum Vereinsvorsitzenden wurde Frank Siegert gewählt. Der aktuelle Vorstand des MSC „Oberlausitzer Dreiländereck“ e.V. besteht im weiteren aus Stefan Fiedler, Dr. Hermann Funke und Uta Havlat. Als erweiterter Vorstand arbeiten Steffen Bänsch, Jens Kurzmann und Stefan Beyer in den einzelnen Fachbereichen mit. Der gemeinnützige Verein wird zukünftig besonderen Wert auf die Nachwuchs-förderung, den Ausbau der Attraktivität und die Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Region sowie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit legen. Unter den Mitgliedern finden sich Freunde des Motorsports, aktive und ehemalige Motorsportler wieder.


IMPRESSUM