Gründung

wpid-vereinsgruendung

Gründungsversammlung in der „Gondelfahrt Jonsdorf“

Hier ein Video von Jochen Kretschmar über den Anfang des MSC:           Wie alles anfing ….

_____________________________________________________________________________________________

Gründung des „MSC Oberlausitzer Dreiländereck“

Am 31.05.2013 wurde der Motorsportclub „MSC Oberlausitzer-Dreiländereck“ e.V. in Jonsdorf im Hotel Gondelfahrt gegründet.
Der MSC Oberlausitzer-Dreiländereck ist Mitglied im „Deutschen Motorsport Verband“ (DMV).

Zur Eröffnungsveranstaltung waren wir 30 Mitglieder. Zur 1. Hauptversammlung am 13.06.2013 waren bereits 75 Mitglieder eingeschrieben. Unter den Mitgliedern finden sich Freunde des Motorsports, aktive und ehemalige Motorsportler wieder.
Dr. Herrmann Funke verlas die umfangreiche Satzung und gab fachkundig Auskunft zu gestellten Fragen. Schwerpunkte sind u.a. die Förderung der Jugendarbeit, Sicherheit für den Straßenverkehr, Pflege des Motorsports, Ausbau motorsportlicher Verbindungen nach CR und PL und die Organisation von Veranstaltungen. Eine mit erfahrenen Fachleuten besetzte Clubleitung wurde einstimmig gewählt.

Die Strecke verläuft als „Oberlausitzer Dreieck“ mit einer Länge von 5,9 Kilometern zwischen Saalendorf , Jonsdorf, und Waltersdorf .  Fahrerlager, Parkplätze, Gastronomie, Quartiere etc., alles passt gut zusammen.

Zur Vollversammlung am 27.11.2014 fand die Wahl des neuen Vorstandes statt. Zum Vereinsvorsitzenden wurde Frank Siegert gewählt. Ausserdem wurden in den geschäftsführenden Vorstand des „MSC Oberlausitzer Dreiländereck“ e.V.  Stefan Fiedler,  Dr. Hermann Funke und Uta Havlat  und in den erweiterten Vorstand  Steffen Bänsch, Jens Kurzmann und Stefan Beyer gewählt.

Bei der jährlichen Vollversammlung und Wahl des Vorstandes am 25.11.2016 wurden alle bisherigen Mitglieder bestätigt und wieder gewählt. Die Mitglieder Jürgen Augustin, Sebastian Krischker und Peter Liersch wurden zu dem bestehenden Vorstand noch in den erweiterten Vorstand gewählt und arbeiten in den einzelnen Fachbereichen mit.

Zur Vollversammlung am 04.05.2017 im Naturparkhaus in Waltersdorf gibt Dr. Hermann Funke bekannt, seine Tätigkeit als Vorstandsmitglied (Schriftführer) zu beenden. Er möchte seiner Familie und auch seinen Hobby’s mehr Zeit widmen. Dafür wünschen wir ihm alles Gute und danken Ihm für die unermüdliche Tätigkeit im Verein, den er weiterhin unterstützen möchte und auch Aufgaben wahr nimmt. Als Kandidat des Schriftführers wird Peter Liersch vorgeschlagen und durch die Vollversammlung gewählt.

Geschäftsführender Vorstand
1.Vorsitzender:            Frank Siegert
2.Vorsitzender:            Stefan Fiedler
Schatzmeisterin:         Uta Havlat
Schriftführer:               Peter Liersch

Erweiterter Vorstand
Steffen Bänsch
Jens Kurzmann
Stefan Bayer
Jürgen Augustin
Sebastian Krischker

Der gemeinnützige Verein wird zukünftig besonderen Wert auf den Ausbau der Attraktivität und die Erhöhung des Bekanntheitsgrades der Region sowie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit legen.


In der Zeitung konnte man zur Clubgründung folgendes lesen:

4. 30.06.2013 SZ

____________________________________________________________________________________________

Antje Mathäus schrieb in „TOP SPEED“  folgendes dazu:

Gründung des MSC „Oberlausitzer Dreiländereck“

zu-TOP-Speed18.06-2013 500px

Frank Siegert, der das Lückendorfer Bergrennen leitete, hat sich einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Am 31.05.2013 gründete er im Kurort Jonsdorf mit einer gut formierten Mannschaft einen MSC, der Verein steht unter dem Dach des DMV e.V. Zur
Eröffnungsveranstaltung waren 30 Neumitglieder erschienen, zur 1. Hauptversammlung am 13.06. waren es bereits 75 eingeschriebene Personen.
Dr. Herrmann Funke verlas die umfangreiche Satzung und gab fachkundig Auskunft zu Fragen. Schwerpunkte sind u.a.m. die Förderung der Jugendarbeit, Sicherheit für den Straßenverkehr, Pflege des Motorsports, Ausbau motorsportlicher Verbindungen nach CR und PL und Organisation von Veranstaltungen. Eine mit erfahrenen Fachleuten geprägte, umfangreiche Clubleitung mit klar präzisierten Aufgabenbereichen wurde einstimmig gewählt.
Der 1. Höhepunkt steht bereits vor der Tür, am 14./15.09.2013 wird eine Veranstaltung mit historischer Renntechnik stattfinden. Die wesentlichen Weichen dazu sind bereits gestellt und die Vorbereitungen laufen schon bestens voll im Plan. Das kann nur so sein, weil es sich um langerprobte Sportfunktionäre und Aktive handelt.
Die Strecke verläuft als „Oberlausitzer Dreieck“ zwischen Saalendorf – Jonsdorf – Waltersdorf – Saalendorf mit einer Länge von 5,9 Kilometern. Alles asphaltierter Fahrbahnbelag, Fahrerlager, Parkplätze, Gastronomie, Quartiere etc. passt alles gut zusammen. Gefahren wird in den üblichen Klassen von Vorkrieg bis Youngtimer 1989. Limitiert ist auf 140 Motorradfahrer und 40 Automobile im bekannten Gleich-mäßigkeitsmodus für die Wertung. Jede Klasse erhält pro Tag 2 mal die Gelegenheit für 20 Minuten zu fahren. Die Ausschreibungen sind z.Zt. in der Phase der Erarbeitung. Meldungen zur Teilnahme sind bereits aus A, CH, CR und PL eingegangen.
Rückfragen an Frank Siegert unter siegert@makler-trenkler.de
Text Antje Matthäus
Foto MSC

Hier noch ein weiterer Artikel zur Gründung des MSC von Jürgen Kießlich als PDF.

⇒   2. 18.06.2013 Gruendung_MSC