Monthly Archives: Juni 2015

Ostdeutsche Trialmeisterschaft – Euroimmun-Cup

4. und 5. Lauf zur OTM, Euroimmun – CUP am Bertsdorfer See

Am 27./28.06.2015 fand der 3.EUROIMMUN-Cup der ostdeutschen Motorrad-Trail Meisterschaft unter Leitung des MSC Oberlausitzer Dreiländereck e.V. am Berzdorfer See statt.

Ergebnislisten und Bericht siehe SEKTIONEN/TRIAL/4. und 5. OTM Lauf.

Alle Bilder Dietmar und Jürgen Augustin.

Video Jürgen Augustin

ADAC Sachsenring Classic

Ein großartiges Motorsportereignis fand vom 19.-21.06.2015 auf dem Sachsenring statt. Über 700 Fahrer gingen bei der ADAC Sachsenring Classic an den Start und präsentierten ihre historische Renntechnik den ca. 25.000 Besuchern.
Auch unser Motorsportverein MSC Oberlausitzer Dreiländereck. e.V. war an der Veranstaltung beteiligt.

Unser Vereinsvorsitzender Frank Siegert war der stellvertretender Rennleiter der Sachsenring Classic, Anne Arlt arbeitete als Sportkommissarin und Thomas Schwobe als Beisitzer.
Selbstverständlich fanden sich auch im Starterfeld Fahrer aus unseren Reihen. In den Motorradklassen starteten Jens Herfort auf einer AWO RS 250/1 und Jürgen Klaus (Motorrad-Veteranen und Technikmuseum Großschönau) auf einer Excelsior Manxman J15. Bei den historischen Formelfahrzeugen fuhr Franz Havlat mit einem Formel Trabant Junior die Demonstrationsläufe mit.
Das Fazit aller Beteiligten: ein gelungenes Rennwochenende am und auf dem Sachsenring.

Pannonia-Ring in Ungarn

Am 01.und 02. Juni 2015 startete das Team „Alte Männer“ mit vier Maschinen bei einem 8h-Rennen am Pannonia-Ring in Ungarn . Das Team bestand aus Michael Berndt auf BMW, Alexander Behner auf Ducati und aus Torsten Stephan und Mayk Göttlich auf Yamaha.
Bei tollem Wetter und 35 Grad hatten die Männer zwei phantastische Renntage mit Spass ohne Ende. Dank Ihrer Mädels hatten sie tolle Boxenstopps und waren glücklich, ohne Stürze den 15. Platz von 22 Teams geschafft zu haben!


Ein großer Dank gilt der Unterstützung durch die Firmen Wünsche Elektrik Eibau, Berndt Nutzfahrzeugservice Niedercunnersdorf und AutoFit Ebermann und Klippel Oderwitz.
Die Planungen für Ungarn 2016 laufen bereits und wir freuen uns auf das nächste Rennen!

Sommerfest in Hainewalde

Dieses Jahr findet unser traditionelles Sommerfest am Samstag den 4.Juli statt. Dazu laden wir alle Motocross und Motorsport begeisterten und alle die einen interessanten Tag mit dem Motorsport verbringen wollen, auf unsere Strecke nach Hainewalde ein.

Auf unserem Plakat findet Ihr noch einige Hinweise zu den Attraktionen die auf Euch warten.

 

Für alle Offroadbegeisterten und die die es noch werden wollen bietet sich die Möglichkeit unsere Strecke kostenlos auszuprobieren. Auch die Kleinen kommen nicht zu kurz, wir halten für euch ein Mini-Moped, sowie ein Kinder-Quad bereit um eure ersten Runden zu drehen.
Da die Temperaturen steigen sollen, haben wir kurzerhand noch einen Eismann für euch besorgt. Natürlich gibt es auch kaltes Bier, Menschel-Limo und die ein oder andere Köstlichkeit vom Grill.

Außerdem erwartet euch:

– Probefahrten mit Motorrädern und Quads
– Showrennen (Mitstreiter erwünscht)
– das Team von Zweirad-Donath
– Fahrzeugservice und Polaris Quad & ATV Urland
– FTF Fahrwerkstechnik Fröse

Wir freuen uns auf Euren Besuch bei unserem Sommerfest.

Bald ist wieder Dreieck-Rennen

Es dauert gar nicht mehr solange und dann geht’s auf dem Oberlausitzer-Dreieck wieder so richtig los. Am 12./ 13. September ist es soweit. Dann donnern  wieder die Motoren. Zur Einstimmung auf diesen, unseren Hauptevent, soll Euch unser Flyer schon etwas Vorgeschmack bereiten.

Die Veranstaltung wird bestimmt toll. Es gibt wieder viel Interessantes zu sehen und unsere Asphalthelden bieten wieder ein starke Show.
Am Samstagabend gibt es dann sogar noch eine Abendveranstaltung mit Livemusic mit  der Band SimpleSong.

Der MSC-Oberlausitzer-Dreilaendereck freut sich, Euch als Gäste bzw. Zuschauer zu begrüssen.

 

Ausflug Nachod …

Am 30. Mai um 9:00 haben sich drei Mann getroffen, um die 330 km nach Nachod, Nove Mesto nad Metuji und Kuks unter die Räder zu nehmen. Das Wetter sah erstmal gar nicht so gut aus und unterwegs haben uns auch ein paar Tröpfchen die Sicht durchs Visier getrübt. Aber wir hatten Glück – die immer mal wieder aufziehenden sehr schwarzen Wände sind brav an uns vorbeigezogen oder hatten ihre nasse Last schon abgeregnet, wenn wir kamen.

Alle drei Ziele haben wir gut erreichen können, auch wenn zwischen aktueller Wegführung und Navi ab und an Differenzen auftraten.

Der Markt von Nachod ist wunderschön restauriert, was genauso für den von Nove Mesto n. Met. zutrifft. Der sieht schon fast aus, wie eine Illustration aus dem Märchenbuch. Ganz wunderbar wird gerade das Hospital Kuks restauriert, das ja sowohl was den Zweck des Baues, als auch in seiner barocken Ausführung eine europäische Einmaligkeit ist. Die Tour ist zur Nachahmung sehr zu empfehlen!

Wir waren gegen 18:15 wieder zurück. Zu der angenommenen reinen Fahrzeit von sechs Stunden haben wir also mit Essen, Schauen und Verfranzern locker noch drei hinzu addiert. Spaß gemacht hat es jedenfalls!

Bilder: Dr. Hermann Funke